Hopfen - Die Seele des Bieres

Rohstoffthema zum Jahresende

Hopfen - Die Seele des Bieres

Hopfenblüte

Will man den Hopfenn kurz charakterisieren, kann man sagen, es ist das grüne Gold des Brauers. Hopfen ist eine mehrjährige Kletterstaude aus der botanischen Familie der Hanfgewächse. Geerntet werden die Hopfendolden, allerdings nur die weiblichen, jeweils im August / September.

 

Die ganze Hopfendolde findet beim Brauprozess keine Verwendung, sondern letztlich nur ihre Inhaltsstoffe - die Hopfenharze (Lupoline). Sie geben dem Bier je nach Sorte den individuellen Geschmack. So ist zum Beispiel ein SCHERLIBRÄU Jubibier bedeutend weniger gehopft als das aktuelle Weihnachtsbier. Heute werden fast ausschliesslich Hopfenprodukte verwendet, die Lupoline in konzentrierter Form enthalten. SCHERLIBRÄU seinen Hopfen direkt vom Hopfenbauer und berückischtigt dabei hauseigene Produkte aus der Region Bodensee.

Artikelaktionen